Fragen & Antworten zum Zahnbleaching


Was ist Bleaching?

Der Begriff „Bleaching“ (auch Zahnbleaching, Zahnaufhellung, Zähne bleichen oder Teeth Whitening genannt) stammt aus dem Englischen und bedeute Bleichen oder Aufhellen.

Mit Bleaching bezeichnet man unterschiedliche Behandlungsverfahren zur Aufhellung natürlicher Zähne durch aktiven Sauerstoff. Dabei werden die störenden Farbpigmente im Zahn entfärbt, was die Zähne weisser erscheinen lässt.

Was ist Power-Bleaching?

Das Power-Bleaching (=zahnmedizinisches Bleaching) ist die professionellste Behandlungsmethode zur Aufhellung natürlicher Zähne und auch die einzige Variante der Zahnaufhellung, welche markante Resultate erzielen kann, da exklusiv mit professionellen Aufhellungsgels gearbeitet wird.

Da diese professionellen Aufhellungsmittel eine hohe Konzentration an Wasserstoffperoxid (hauptsächlich zwischen 20-40%) enthalten, sind sie nicht frei verkäuflich und dürfen nur von zahnmedizinischem Fachpersonal (Zahnärzte oder diplomierte Dentalhygienikerinnen) und nur innerhalb der Praxis-Räumlichkeiten verwendet werden.

Benötige ich eine Zahnreinigung vor dem Bleaching?

Falls die letzte Dentalhygiene über 2-4 Monate her ist, empfehlen wir auf jeden Fall eine professionelle Zahnreinigung vor dem Bleaching (in Kombination mit dem Bleaching für pauschale CHF 100.- statt CHF 150.-).

Durch die Zahnreinigung werden Plaque und Zahnstein entfernt, was uns erlaubt, eine optimale Ausgangslage für ein effektives und langanhaltendes Zahnbleaching-Ergebnis zu schaffen.

Wie weiss werden meine Zähne?

Wie viele Farbstufen aufgehellt werden kann, ist von der Ausgangsfarbe der Zähne abhängig, von was diese Ausgangsfarbe (Verfärbungen) verursacht hat und wie gut der Zahnschmelz auf das entsprechende Bleaching-Gel reagiert. Üblicherweise erzielen wir 5-15 Stufen beim Power-Bleaching und 3-6 Stufen beim Soft-Bleaching.

Unsere Spezialistin passt jedes Power-Bleaching jeweils der individuellen Situation des Patienten an. Deshalb genügt in den meisten Fällen nur ein Termin, um die Zähne (fast) beliebig stark aufzuhellen.

Wie lange hält mein Bleaching-Ergebnis?

Wie lange das Ergebnis hält, ist bei jedem Patienten unterschiedlich. Nach einem Power-Bleaching, welches Farbpigmente auch in tieferen Schichten des Zahns auflöst, können es durchaus 1-4 Jahre sein (objektiv gemessen) und bei einem Soft-Bleaching 3-12 Monate, wobei dies primär von den Gewohnheiten des Patienten beeinflusst wird (z.B. Rauchen, Essen, Wein, Kaffee) sowie von der Qualität des Zahnschmelzes (Porosität).

Die regelmässige Dentalhygiene sowie die periodische Verwendung von professionellen Bleaching-Zahnpasten helfen das Ergebnis lange zu erhalten.

Viele von unseren Kunden kommen nach 6, 12 oder 18 Monaten für eine Auffrischung wieder. Da man sich rasch an die helleren Zähne gewöhnt, möchte man diese auch längerfristig so beibehalten.

Schadet Bleaching den Zähnen?

Nein, das zahnmedizinische Aufhellen des Zahnschmelzes ist eine lang erprobte und wissenschaftlich gut dokumentierte Technik. Zahlreiche Studien von den jeweiligen Zahnarztgesellschaften und Verbände unterschiedlichster Länder belegen dies ausführlich.

Ein professionelles Zahnbleaching ist für eine gesunde Mundhöhle komplett unbedenklich, setzt jedoch voraus, dass die Behandlung fachgerecht durch erfahrene Spezialisten durchgeführt wird. Es sind u.a. einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Zum Beispiel muss das Zahnfleisch vollständig geschützt und vor der Behandlung alle externen Beläge und Verschmutzungen von den Zähnen entfernt werden.

Schmerzen während/nach dem Power-Bleaching?

Die Behandlung selbst ist im Normalfall schmerzfrei. Bei ca. 10% der Patienten kann es kurze Zeit nach der Behandlung zu Hypersensibilitäten, wie Überempfindlichkeit gegenüber Kälte und Wärme kommen, welche jedoch üblicherweise innert 1-3 Stunden verschwindet.

Die Hypersensibilität der Zähne entsteht, weil die Zähne durch das Bleaching leicht demineralisiert und dehydriert (Wasser entzogen) werden. Die Zähne rehydrieren und remineralisieren sich jedoch von selber innert kürzester Zeit.

Bin ich für ein Zahnbleaching geeignet?

Eine professionelle Zahnaufhellung ist heutzutage für fast alle Patienten möglich. Besonderen Mehrwert bringt das Zahnbleaching den Kaffee-, Tee- oder Weintrinkern sowie den Rauchern.

Als führende Praxis in der Schweiz behandeln wir regelmässig auch hochanspruchsvolle Kundschaft wie Patienten mit Zahnverfärbungen durch Tetracycline (Antibiotikum) oder mit hartnäckigen, geriatrische Zahnverfärbungen, sensible und hochsensible Patienten und sogar Patienten mit künstlichen Zähnen im sichtbaren Bereich (Füllungen, Kronen, Veneers etc.).

Kinder, schwangere Frauen und Menschen mit einer schweren Allgemeinerkrankung sollten aus gesundheitlichen Gründen Ihre Zähne nicht mit Bleaching-Methoden aufhellen.

Für folgende Patienten ist das Bleichen der Zähne beschränkt geeignet:

  • Stillende Frauen: Zahnaufhellung mit peroxid-freien Bleaching-Gels möglich.
  • Patienten mit Allergien auf das Bleichmittel: Zahnaufhellung mit peroxid-freien Bleaching-Gels unter Umständen möglich.
  • Patienten mit wurzelbehandelten Zähnen: Wurzelbehandelte Zähne können nicht mit Power- oder Soft-Bleaching aufgehellt werden. Diese Zähne müssen von einem Zahnarzt „von Innen“ gebleicht werden.

Wie oft darf ich meine Zähne bleichen lassen?

Eine Auffrischung des Bleachings sollte frühstens nach 3-4 Monaten (mit Soft-Bleaching) oder nach 9-12 Monaten (mit Power-Bleaching) durchgeführt werden. Die genaue Zeit ist von der individuellen Zahnsituation (Gesundheit der Zähne) abhängig.

Wieso eine Zahnaufhellung bei Bleaching24.ch?

Die kurze Antwort: Weil die Erfahrung den Unterschied beim Bleaching-Resultat ausmacht und wir in der Schweiz über die grösste Erfahrung im Bereich der professionellen Zahnaufhellung verfügen.

Die ausführliche Antwort:

  • 1) Weil Sie Ihre Zähne nur erfahrenen und spezialisierten Bleaching-Experten anvertrauen sollten. Die Gesundheit der Zähne geht immer vor. Power-Bleachings sind sehr effektiv, sollten aber nur von spezialisierten Fachkräften durchgeführt werden, um Zahnfleisch- oder Langzeitschäden zu vermeiden.

  • 2) Weil die Erfahrung des behandelnden Experten den Unterschied macht. In der Schweiz gibt es sehr wenige auf Bleaching spezialisierte Fachkräfte oder Zahnärzte. Der grosse Rest bietet die Bleaching-Dienstleistung natürlich an, hat aber nicht die kritische Anzahl an Behandlungen pro Jahr, um entsprechendes Know-How aufzubauen.

  • 3) Weil unsere Bleaching-Spezialistin Fr. Cynthia Timothée mit über 20 Jahre Erfahrung in der Schweiz zu den führenden Experten gehört. Frau Timothée hat bereits 1997 Ihr erstes Zahnbleaching durchgeführt, als es in der Schweiz noch komplett unbekannt war. Sie durfte die Kunst der Zahnaufhellung in den USA bei einem "High-Society-Zahnarzt" erlernen, welcher auf ästhetische Zahnmedizin spezialisiert war und zahlreiche VIP‘s aus Fernsehen, Politik und Sport behandelte.

  • 4) Weil Bleaching24.ch die führende Praxis im Bereich des professionellen Zahnbleachings im Grossraum Zürich (evtl. sogar der Schweiz) ist.

  • 5) Weil Sie das bestmöglichste Resultat, zu einem fairen Preis, wollen. Eine vergleichbare, professionelle Power-Bleaching-Behandlung ist beim durchschnittlichen Zahnarzt um einiges teurer (CHF 600-1'200.-), weil dieser andere Praxisstrukturkosten tragen muss (z.B. Dentalassistentinnen, Prophylaxeassistentinnen, Praxismanagerin, kostenintensive Geräte & Instrumente etc.) und meist lieber hochwertigere Dienstleistungen (z.B. Füllungen, chirurgische Eingriffe etc.) vornimmt.